Verdampfereinheit Kanger Clapton Subtank/ Subvod/ Topbox

Artikelnummer: 80001480

Perfekte Aromaentfaltung und unverfälschtes Geschmackserlebnis mit den neuen Clapton Coils.

Kategorie: Coils


3,45 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

abStückpreis pro Auswahl
13,55 €
53,45 €
Sofort versandfertig

Lieferzeit: ca. 1 - 3 Werktage



Beschreibung

Verdampfereinheit Clapton für Kanger Subtank/ Subvod/ Topbox

Perfekte Aromaentfaltung und unverfälschtes Geschmackserlebnis mit den neuen Clapton Coils. Zudem bietet Clapton Draht eine größere Fläche, was eine erhöhte Dampfproduktion zur Folge hat.

Kompatibel mit dem Subtank Plus, Subtank Mini, Subtank Nano, Topbox Nano und Subvod Kit aus unserem Shop.

Technische Daten:
Material: Edelstahl / Kanthal / Bio-Baumwolle
Widerstand: 0.5 Ohm (18-70 Watt)


Achtung:
Die Verdampfereinheit ist ein Einwegprodukt ohne Garantie "TAWA / EINWEG".


Bewertungen (3)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 Kangertech Subtank Plus

Ich muss sagen das dieser Clapton Coil die beste alternative ist .
Ich rauche den Kangertech Subtank Plus mit 50/50 3mg und mit 50 Watt leistung auf der Wismec 2/3
also Dampf ohne ende .
Mein Wismec zeigt allerdings 0.65 Ohm statt 0.5Ohm aber ich glaube das dieser Unterschied minimal ist.

.,28.09.2016
5 von 5 Die Claptoncoil für den TopTank/SubTank

Claptoncoils sind stark im kommen, auch Kangertech zieht mit. Die vorliegenden Verdampferköpfe haben 0.5 Ohm, die mit einer Leistung von 18 bis 70 Watt arbeiten sollen,zumindest in der Theorie. Tatsächlich sind die 18 Watt sehr optimistisch gewählt, denn der Verdampfer beginnt erst bei 25 Watt an, vernünftig zu arbeiten, leider neigt er hier zum sogenannten Backspitting, also dem Spucken aus dem DripTip. Bei Leistungen ab 55 Watt hört das Spucken, welches durch zuviel Liquid an der Heizwendel entsteht, auf, der Claptoncoil offenbart seine Leistung und beschert eine ungewöhnlich große Aromaentfaltung; das ist Dampfgenuss vom feinsten. Auch die Dampfausbeute ist bemerkenswert, vorallem bei 70 Watt entstehen Dampfwolken, die sich vor einem TFV4 nicht verstecken brauchen. Auch bei 80 Watt ist kein Liquidabriss zu bemerken, der Dampf wird halt ein wenig wärmer, aber es ist in Ordnung. Der Flash ist über die gesamte Leistungsspanne kräftig, aber nie unangenehm.
Wo Licht ist, da ist auch Schatten: Bedingt durch die große Dampfausbeute ist der Claptoncoil ein kleiner Schluckspecht. Ausserdem schmeckt der Coil, trotz befeuchten und stehenlassen, anfangs ziemlich streng und muffig, dies wird allerdings nach 15 bis 20 Minuten Dauernuckeln besser. Ein leicht süßlicher Eigengeschmack gerade beim auspusten des Dampfes ist deutlich wahrnehmbar.
Mein Fazit: Der Claptoncoil ist für mich die Ideallösung des Verdampfers. Er schmeckt gut, produziert viel Dampf und vorallem: Er flasht gut, ist solide verarbeitet und insgesamt ein echter Geheimtipp; vorallem diejenigen, die viel Dampf, aber auf Geschmack nicht verzichten wollen, sollten sich den Claptonkopf mal näher ansehen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung.
Eine Bitte habe ich noch: Bitte denkt daran, ausschließlich hochstromfähige Akkus wie die Samsung 25R, Samsung 30Q, LG HG2 oder die Sony Konion VTC4/VTC5/VTC5A zu verwenden. :)

.,22.06.2016
5 von 5 Kanger Qualität

Ich habe es jetzt seit 3 Tagen im Einsatz auf einem istick TC40 mit einer 50/50 6mg Liquid. Ja es schmeckt ein Tick besser als die standart Coils aber es dauert auch minimal länger bis es feuert. Ich dampfe den Subtank normal immer 0,5Ohm mit 28-29W sogar mit dieser Einstellung ist der Dampf etwas wärmer beim Clapton.
Enttäuscht bin ich nicht, mir persönlich geffält das so.

.,11.03.2016